Haus-Conrath Logo

Weinbrennerstraße 7

76307 Karlsbad

Haus-Conrath

ie suchen Informationen über unseren Verein: Schauen Sie hier! Interessantes über das denkmalgeschützte Haus Conrath: Denkmalstiftung Baden-Württemberg. Suchen Sie wichtige Kontaktadressen? Haben wir hier! Sie finden im Untermenue Informationen  Wichtiges über das Haus und unter Terminübersicht den Veranstaltungskalender mit einer Zusammenstellung unseres Angebotes im Jahr 2015. 







Der Förderverein Haus Conrath wünscht Ihnen  ein glückliches und gesundes Neues Jahr! Wir würden uns freuen, Sie auch im Jahr 2015 wieder zu unseren Gästen zählen zu dürfen. Es wartet ein unterhaltsames Programm auf Sie, schauen Sie mal unter der Rubrik "Terminübersicht" nach! Wollen Sie die historischen Räume für Familienfeiern, Jubiläen o.ä. mieten: Schauen Sie unter "Informationen"!

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Wir möchten Sie gerne zu unseren ersten Veranstaltungen im neuen Jahr einladen:

Gleich vorab wichtige Informationen: Unser Arbeitsstammtisch findet statt am
Freitag, den 30. Januar 2015 um 20 Uhr im Haus Conrath!
Der Grünkohl und Pinkel - Abend im Haus Conrath am
Freitag, 06. Februar 2015  ist leider ausverkauft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Langensteinbach in alten Filmen.....

 ist eine Veranstaltung überschrieben, die der Förderverein Haus Conrath und der Heimatverein Karlsbad gemeinsam im Gewölbekeller des alten Forstamts in Langensteinbach durchführen.

Samstag, 31. Jan. 2015, 16.00 Uhr im Gewölbekeller des Alten Forstamtes in der Pforzheimer Str. 35: Langensteinbach in alten Filmen - Heimatabend mit Hildegard Ried, Klaus Kappler und der Mandolinengruppe der Naturfreunde Karlsbad (Eintritt frei)

Das Fotoarchiv, das Hildegard Ried und Klaus Kappler zusammengetragen haben, ist schier unerschöpflich und Teile davon waren immer wieder in Ausstellungen zu sehen.  Jetzt aber zeigen wir drei Kurzfilme, die die beiden Heimatforscher bei ihren Recherchen entdeckt haben. Der älteste Kurzfilm stammt vermutlich aus der Zeit um 1940 und zeigt Ernteszenen in Langensteinbach; Klaus Kappler hat ihn in der Landesfilmstelle des Landesarchivs Baden-Württemberg in Stuttgart gefunden. Ein Film stammt aus dem Nachlass des Langensteinbacher Pfarrers Meuret und zeigt den letzten Viehmarkt im Ort (1962) und ein dritter Film stammt ebenfalls  aus den 60er Jahren und zeigt Szenen aus Langensteinbach. Der Film wurde damals mit einer 16mm-Kamera aufgenommen. Leider ist das knisternde Geräusch der Zelluloid-Rollen und das Laufgeräusch des Projektors bei uns nicht mehr zu hören, denn die Filme sind mittlerweile digitalisiert, aber die Atmosphäre des "Heimkinos" aus den 60er Jahren lässt sich sicher noch erahnen.

Zwischen den Filmen wird Hildegard Ried auf die Geschichte des Alten Forstamts eingehen und heitere Kurzgeschichten und Gedichte ("Badische Gutsele") vortragen.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Mandolinengruppe der Naturfreunde. Und anschließend freuen wir uns auf einen gemütlichen Ausklang, bei dem wir eine kleine Bewirtung anbieten.


Di. 03. Febr. 2015, 20 Uhr                  Horizonte-Abend zu "Smartphone, Facebook & Co". Dipl.-Psych. Anne Heedrich, Graben-Neudorf  im Haus Conrath bzw. Evang. Gemeindehaus, Eintritt frei

InformationenInformationen   TerminübersichtTerminübersicht   BerichteBerichte   ProjekteProjekte   
© 2011 Haus Conrath